Scharenbergstr. 15, 14612 Falkensee +49 3322 40 09 66 gs@tsv-falkensee.de

Am vergangenen Samstag ging die 16. Weltgymnaestrada im österreichischen Dornbirn mit einer Abschlussveranstaltung im Stadion zu Ende. Nach einer Woche voller Proben und Auftritte, bei denen stets das olympische Motto “Dabei sein, ist alles!”, sowie der Austausch mit Turnerinnen und Turnern aus aller Welt im Vordergrund stand, kehren die 70 Teilnehmer aus Falkensee mit vielen neuen Eindrücken, Motivation und kreativen Ideen für kommende Shows zurück. 

Am Vortag durften die Falkenseer Äffchen und Vögel zum dritten Mal gemeinsam mit Tanz- und Akrobatikgruppen aus Lohne und Esslingen ihre Show “Rio-Dschungelfieber” in den Messehallen von Dornbirn vorführen. Die vor drei Jahren erstmals aufgeführte und mittlerweile weiterentwickelte Übung, wurde an diesem Tag zum letzten Mal aufgeführt. Dementsprechend emotional zeigten sich Trainer, Betreuer und Aktive des Teams bei ihrem letzten Auftritt mit dieser Showübung, wobei bei dem einen oder anderen sogar ein paar Tränen geflossen sind. Vor einem tollen Publikum zeigten sie noch einmal Höchstleistungen und brachten mit ihrem fröhlichen und farbenfrohen Auftritt gute Laune in die Halle. Unter Zugaberufen und Standing Ovations nahmen die falkenseer Teilnehmer den Applaus für ihre Show entgegen, die sich bereits innerhalb der gesamten deutschen Delegation einen Namen gemacht hatte.
Am Abend fand außerdem die FIG-Gala (internationaler Turnverband) statt, in der Gruppen aus 19 Nationen ihre beeindruckenden Shows unter dem Motto der Gymnaestrada “Come together, show your colours” präsentierten. Das TSV-Team schaute sich diese Gala gemeinsam mit anderen Sportlern beim Public Viewing auf dem Messegelände an, da alle Karten in kürzester Zeit ausverkauft waren.
Ihren Abschluss fand diese von sportlichen Höchstleistungen gespickte Woche im Vier-Länder-Eck in einer vielseitigen Abschlussveranstaltung im Stadion von Dornbirn, bei der verschiedene Großgruppen ihre Übungen präsentierten. Der TSV Falkensee wirkte hier bei dem Airtrack Bild mit, das bereits zum Internationalen Deutschen Turnfest 2017 in Berlin gezeigt wurde.
Für die 70 Teilnehmer des TSV Falkensee geht eine erlebnisreiche Woche zu Ende. Sowohl die vielen kreativen Vorführungen als auch das Singen und Tanzen mit Sportlern aus 64 anderen Nationen in den Straßen der Stadt sind einmalige Erlebnisse und ließen das Team noch enger zusammen wachsen. Wir danken allen Betreuern und Unterstützern, die diese Teilnahme an der Weltgymnaestrada ermöglicht haben.


 TEXT: Josephine Lasota